s
30.04.2015

IHF Männer Handball Welttrainer des Jahres 2014!

Vranjes ist klarer Sieger bei der Wahl zum Welttrainer des Jahres 2014 – sowohl bei den Fans als auch den Medien. Mit 75,38 % der Stimmen gewinnt er vor dem französisch Nationaltrainer Claude Onesta (16,97 % der Stimmen) und der Macher des katarischen Wunders, dem Spanier Valero Rivera (7,66 % der Stimmen).

IHF: Vranjes war ein sehr erfolgreicher Spieler und hat schon viele Trophäen auf dem Spielfeld gewonnen. In den letzten paar Jahren ist er auch zu einer zentralen Figur unter den Trainern geworden. 

Der Schwede begann seine Trainerkarriere im Jahr 2010 bei der SG Flensburg-Handewitt. Er übernahm den Trainer-Posten nachdem er zuvor bereits als Teammanager im Verein tätig war. Unter seiner Führung qualifizierte sich die SG Flensburg-Handewitt von 2011-2014 vier Mal in Folge für das DHB-Pokal-Finale. Leider wird für immer in den Geschichts-Büchern stehen, dass alle vier Endspiele verloren gingen.

Im Jahr 2012 erreichte er europäischen Ruhm als er zum ersten Mal den Europapokal der Pokalsieger mit der SG gewann. Den vorläufigen Höhepunkt seiner Trainerkarriere erlebt er 2014 mit dem Gewinn der EHF Champions League gewonnen hat. Im Halbfinale bezwingt die SG Flensburg-Handewitt den übermächtigen FC Barcelona. Nur einen Tag später folgt im Finale mit dem Sieg gegen den THW Kiel ein noch größerer Triumph. (IHF info)

Die Academy

Vranjes Professional Handball Camp

Bleib am Ball

Folge uns